Firmenschulungen

Firmenschulungen

CAS IT-Interceptor

Ein Certificate of Advanced Study ist ein Weiterbildungszertifikat, welches durch die im Bologna Verbund vereinten Fachhochschulen vergeben wird. Das CAS «ICT-Interceptor» entspricht 10 ECTS (European Credit Transfer System), was die Belegung aller drei Module und damit ungefähr 300 Arbeitsstunden bedingt. 160 Stunden werden im Rahmen der Kurstage erlangt. 140 Stunden werden durch das Selbststudium und die Prüfungsvorbereitung erarbeitet.

Der berufsbegleitende Lehrgang zum CAS «ICT-Interceptor» besteht aus einem Grundlagenmodul und zwei Vertiefungsmodulen. Das Modul 1 kann einzeln belegt werden und bietet einen fundierten Überblick über die Methoden der ICT-Überwachung. Die Ausbildung richtet sich an Polizeibeamte, die sich das theoretische Grundwissen aneignen möchten oder aber selber solche Überwachungen durchführen.

Der Besuch der Vertiefungsmodule (in beliebiger Reihenfolge) befähigt den Teilnehmer, selbstständig Überwachungsaufgaben durchzuführen und die abgefangenen Daten zu analysieren und auszuwerten.

Der erfolgreiche Abschluss aller drei Module wird mit dem Certificate of Advanced Studies (CAS) zum «ICT-Interceptor» bestätigt.

 

Datenblatt


seminar_img
Themenüberblick

Modul 1 (3 x 2 Tage)
Grundlagen der IT Überwachung

Das erste Modul bildet die Grundlage an Theorie und Praxis. Dabei werden die wichtigsten für die Überwachung benötigten Schnittstellen und Protokolle vermittelt.

  • Verständnis der Funktionsweise der wichtigsten Kommunikationsdienste im Internet, insbesondere E-Mail, Web, Chat, VoIP, P2P, Dateiübertragung
  • Kenntnis der Architektur des Internets, seiner funktionalen Elemente und der Funktionsweise
  • Kenntnis der Architektur, der funktionalen Elemente und der Funktionsweise von Festnetz-Telefonnetzen
  • Kenntnis der Architektur, der funktionalen Elemente und der Funktionsweise von Mobil-Telefonnetzen (GSM, UMTS)

 

Detaillierter Kursinhalt Modul 1

 

Modul 2 (3 x 2 Tage)
Überwachung Telefonie Netzwerke

Dieses Modul baut auf dem Grundlagenmodul auf und vertieft die Aspekte rund um die Überwachung von Telefongesprächen. Das Technologiewissen beinhaltet sowohl die klassischen Telefonnetze (Swisscom, Cablecom etc.) sowie auch die Mobilfunknetze (Swisscom, Sunrise, Salt etc.) Neuere, internetbasierte Telefonie Anwendungen werden ebenfalls betrachtet.

  • Vertiefung der Konzepte der Festnetz- und Mobiltelefonie, aufbauend auf dem Modul 1
  • Analyse und Interpretation der Daten bei Festnetz- und Mobiltelefonüberwachung
  • Benutzung des Systems ISS zur Telefonüberwachung

Detaillierter Kursinhalt Modul 2

 

Modul 3 (4 x 2 Tage)
Überwachung Daten Netzwerke

Dieses Modul baut auf dem Grundlagenmodul auf und vertieft die Aspekte rund um die Überwachung von Daten Netzen, insbesondere dem Internet. Das Technologiewissen beinhaltet sowohl den Aufbau und die Struktur von lokalen Netzen, drahtlosen Netzen (WLAN) und dem Internet. Zudem werden die wichtigsten Aspekte und Komponenten der Netzwerksicherheit behandelt.

  • Vertiefung der Konzepte bezüglich des Internets (Netzwerkarchitektur, Dienste, Applikationen), aufbauend auf Modul 1
  • Analyse und Interpretation der Daten bei Internetüberwachung
  • Benutzung des Systems ISS zur Internetüberwachung

 

Detaillierter Kursinhalt Modul 3

seminar_img
Zielgruppe und Voraussetzungen

Erfahrene Ermittlungsbeamte, welche einem Polizeicorps der Schweiz angehören.

seminar_img
Kursdaten

Modul 1 / 2017

  1. 29.05.2017 12.06.2017 26.06.2017
    30.05.2017 13.06.2017 27.06.2017
    Prüfungstermin 27.06.2017 Nachmittag

 

Modul 2 / 2017

  1. 28.08.2017 11.09.2017 27.09.2017
    29.08.2017 12.09.2017 28.09.2017
    Prüfungstermin 02.10.2017 Nachmittag

 

Modul 3 / 2018

  1. 15.01.2018 29.01.2018 12.02.2018 26.02.2018
    16.01.2018 30.01.2018 13.02.2018 27.02.2018
    Prüfungstermin 05.03.2018 Nachmittag

 

 

Die grün eingefärbten Daten werden bei der KAPO in Zürich durchgeführt.

Der Lehrgang wird in Zweitagesblöcken durchgeführt, die mit zweiwöchigem Abstand stattfinden. Dies ermöglicht den Teilnehmern, die Theorie und Praxisübungen auch zwischen den Kursblöcken zu repetieren und zu vertiefen. Die Theoriemodule finden an der HSR Hochschule für Technik in Rapperswil statt, die praktischen Übungen und die Prüfungen in den Räumlichkeiten der Kantonspolizei Zürich. Die Kurstage dauern jeweils von 08:30 - 12:00 Uhr und von 13:00 - 17:00 Uhr.

seminar_img
Kosten
  • Modul 1, CHF 3'900.--, inkl. Kursunterlagen
  • Modul 2, CHF 3'900.--, inkl. Kursunterlagen
  • Modul 3, CHF 5'900.--, inkl. Kursunterlagen
seminar_img
Kursort

Kantonspolizei Zürich
Kriminalpolizei/Sonderelektronik
Herr Andi Käufeler
CH-8021 Zürich
Tel. Nr. +41 44 247 26 23

 

und

 

HSR Hochschule für Technik Rapperswil
INS Institute for Networked Solutions
Prof. Beat Stettler
Oberseestrasse 10
CH-8640 Rapperswil
Tel: +41 55 222 18 38

 

Weiter zum Situationsplan der HSR

Anmelden

Brocade Netzwerkinfrastrukturen

Erlangen Sie spezifisches, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Know-how komplexer Brocade-Netzwerkinfrastrukturen. Unsere individuelle Firmenschulung bietet maximalen Lernerfolg in optimaler Zeit.


In unserem Firmenkurs vermitteln wir Ihnen fundiertes Wissen über Netzwerktechnik und -ausstattung und zeigen Ihnen auf, wie Sie Netzwerkinfrastrukturen vereinfachen oder kritische Projekte begleiten und erfolgreich umsetzen. Sie sammeln zielgerichtet Erfahrung mit Brocade Netzwerklösungen und setzen sich mit praxisrelevanten Frage- sowie Problemstellungen auseinander.

 

Themenauswahl

Kursziel und -inhalt werden gemeinsam mit Ihnen definiert und spezifisch an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst. Folgende Themengebiete können in Ihrem massgeschneiderten Kurs abgedeckt werden:


  • Layer 2 Protokolle wie RSTP, MSTP und PVST
  • Aktuelle Technologien wie MCT im Zusammenspiel mit VRRP-E
  • Standard Routing Protokolle OSPF, ISIS und BGP für den erfolgreichen Betrieb eines grossen Netzwerks
  • Einblick in SDN (OpenFlow, OpenDaylight, Vyatta Controller, Vyatta Router)
  • Grundlagen Netzwerkvirtualisierung (TRILL, VXLAN, VCS Fabric) mit praktischer Umsetzung
  • Integration von QoS
  • BGP Theorie und Konzepte auf fortgeschrittener Stufe (Skalierung und Verkehrsbeeinflussung)
  • Integration von BGP im Zusammenhang mit MPLS
  • Technologische Grundlagen für den skalierbaren Einsatz von Services via L2VPN und L3VPN und zur Gewährleistung eines erfolgreichen MPLS Netzwerks.

 

BCNP Zertifizierung

Unser individuelle Firmenkurs eignet sich gleichzeitig als Vorbereitung für die BCNP Zertifizierung und ermöglicht Ihnen, Ihre Kenntnisse durch ein anerkanntes Zertifikat unter Beweis zu stellen.

 

Labor

Den Teilnehmern steht ein Übungslabor für die äusserst praxisorientierte Ausbildung zur Verfügung.

  • 4 Brocade CER Router
  • 4 Brocade FCX Switches


Zur Vernetzung der verschiedenen Teilnehmerlabs werden MPLS Backbones eingesetzt.

 

Datenblatt

 

Kontaktieren Sie uns! Gerne unterstützen wir Sie bei Fragen und unterbreiten Ihnen eine Offerte für Ihre individuelle Schulung bezüglich Brocade Netwerkinfrastrukturen.

 

HSR Hochschule für Technik Rapperswil
INS Institute for Networked Solutions
Oberseestrasse 10
CH-8640 Rapperswil
Tel: +41 55 222 18 38

 

Weiter zum Situationsplan der HSR

 

 

 

Individualisierter IPv6 Workshop für die SBB

Im 2012 haben wir rund 60 Personen der SBB gezielt auf die zukünftige Internet Protokoll Version 6 vorbereitet – dies mit Erfolg.

 

Die Mitarbeiter der SBB (Schweizerische Bundesbahnen) waren sehr zufrieden und haben die firmeninterne IPv6-Schulung im Dezember 2012 wie folgt erlebt:

 

  • „Verständliche Erklärungen der Referenten ... IPv6 wird fassbar … gute Mischung aus Theorie und Praxis … Darstellung der Best Practice … Weg von IPv4 zu IPv6 erscheint nun lösbar“

 

  • „Das an der HSR vermittelte IPv6-Adresskonzept haben wir unmittelbar integriert und unser laufendes IPv6-Projekt entsprechend angepasst

 

Ziel des IPv6-Firmenkurses war es, sich eingehend mit den spezifischen Auswirkungen eines dualen Betriebs der gegenwärtig genutzten Version 4 und der zukunftsträchtigen Version 6 auf die Firma zu befassen. Unternehmensspezifische Grundlagen und Anforderungen sowie Problemstellungen und individuelle Lösungsansätze standen dabei im Fokus.

 

Der Kursinhalt wird individuell an die Bedürfnisse des Kunden angepasst. Die massgeschneiderten Kurse können je nach Wunsch vor Ort beim Kunden durchgeführt werden

 

oder

 

an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil
INS Institute for Networked Solutions
Oberseestrasse 10
CH-8640 Rapperswil
Tel: +41 55 222 18 38

 

Weiter zum Situationsplan der HSR

 

Linux Infrastrukturen

Jede Firma/Institution hat in der Regel spezielle und individuelle Anforderungen. Im Rahmen unserer massgeschneiderten Firmenschulung werden Sie in komplexen Linux Infrastrukturen kompetent geschult. Sie eignen sich spezifisches, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Wissen in optimaler Zeit und mit maximalem Lernerfolg an.


In unserem Firmenkurs lernen Sie die unterschiedlichen Linux Distributionen und deren Paketverwaltungstools kennen. Sie erlangen fundiertes Wissen in der Administration und Konfiguration eines Linux Systems. Sie sammeln praxisorientierte Erfahrungen mit der Konfiguration einer Netzwerkumgebung und Firewall. Durch das Erstellen von Scripts sind Sie in der Lage, bestimmte Aufgaben zu vereinfachen.
 

Themenauswahl

Kursziel und -inhalt werden gemeinsam mit Ihnen definiert und spezifisch an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst. Folgende Themengebiete können in Ihrem massgeschneiderten Kurs abgedeckt werden:

  • Aufsetzen einer Linux Distribution (Partitionierung, RAID, LVM)
  • Umgang mit der Kommandozeile (mkdir, ls, lsmod, rm...)
  • Erstellen von Backups (tar, rsync...)
  • Unterschiedliche Editoren (nano, vim...)
  • Netzwerkkonfiguration (Subinterfaces, VLAN...)
  • Inbetriebnahme einer Firewall
  • Erstellen von Logfiles (Syslog...)
  • Services (upstart, systemd)
  • Shellscripts erstellen, um Vorgänge zu automatisieren
  • Virtualisierung (Xen, KVM, Qemu, LXC, Openstack, Docker...)

 

Labor

Den Teilnehmern steht ein Übungslabor für die äusserst praxisorientierte Ausbildung zur Verfügung.

  • 2 Computer
  • Diverse virtuelle Maschinen
  • Openstack Umgebung

 

Weiterführende Kurse

Für fortgeschrittene Benutzer bieten wir Schulungen im Bereich OpenStack, Docker, Puppet und SaltStack an.

Gerne unterstützen wir Sie bei Fragen und unterbreiten Ihnen eine Offerte für Ihre individuelle Schulung bezüglich Linux Infrastrukturen. Die massgeschneiderten Kurse können je nach Wunsch vor Ort beim Kunden durchgeführt werden

 

oder

 

an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil
INS Institute for Networked Solutions
Oberseestrasse 10
CH-8640 Rapperswil
Tel: +41 55 222 18 38

 

Weiter zum Situationsplan der HSR

Fachspezifische Schulungen für Swisscom

Swisscom setzt seit mehreren Jahren auf die Schulung ihrer Mitarbeiter durch das Institut für vernetzte Systeme. Die massgeschneiderten Kursmodule umfassen Netzwerkgrundlagen für ihre internen Fachspezialisten und eignen sich insbesondere für den First Level Support.
 
Im Bereich Netzwerkprotokolle werden gezielt die Grundlagen verschiedener Netzwerktechnologien erarbeitet. Ein Überblick über die Swisscom Netze, die Abläufe im Netzwerk (Daten, Kontrollinformation) und die Funktionen der Netzwerkkomponenten fördern das Verständnis der Mitarbeiter für netzwerkrelevante Aspekte im eigenen Unternehmen. Konfigurationsgrundlagen für Cisco Devices schaffen zudem die Basis, grundlegende Konfigurationen selbständig zu erstellen und komplexe Swisscom Konfigurationen nachzuvollziehen. Ein grosser Anteil interaktiver Inhalte im Bereich Switching Konfiguration unterstützt die persönliche Problemlösungskompetenz der Kursteilnehmer. Verschiedene Problemstellungen werden möglichst realitätsnah durchgespielt, damit die betrachteten Lösungsansätze in der Praxis angewendet werden können.
 
Die erlangten Kompetenzen befähigen die Mitarbeiter des First Level Supports, technische Begriffe und Problemstellungen korrekt und effizient zu erfassen, erste einfache Fehleranalysen vorzunehmen und die notwendigen Schritte einzuleiten.

 

Der Kursinhalt wird individuell an die Bedürfnisse des Kunden angepasst. Die massgeschneiderten Kurse können je nach Wunsch vor Ort beim Kunden durchgeführt werden

 

oder

 

an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil
INS Institute for Networked Solutions
Oberseestrasse 10
CH-8640 Rapperswil
Tel: +41 55 222 18 38

 

Weiter zum Situationsplan der HSR